Grundlegende Informationen.

Modell NO.

LC-JYRT-1 M / h.;
 
Leistungsmerkmale
Das Luftvolumen der Behandlung ist von 2nm3 / h

Konzentration ≥ 1000mg / m3

 

Kundenfrage & Antwort

 

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie bitte Ihre wertvollen Kommentare

Adresse: 316, No. 331, Chengnan Road, Lancheng Street, HangZhou City, ZheJiang Province

Geschäftsart: Hersteller/Fabrik

Geschäftsfeld: Industrielle Ausrüstung und Komponenten

Hauptprodukte: Stromerzeugung durch Müllverbrennung, Müllverbrennung, Stromerzeugung durch Renergie, Müllverbrennungskraftwerk, Müllverbrennungsanlage, Energie

Vorstellung des Unternehmens: HangZhou Lancheng Environmental Protection Technology Co. mit Sitz in HangZhou City, HangZhou City, Provinz ZheJiang, ist ein High-Tech-Unternehmen, das wissenschaftliche Forschung, Design, Produktion und Vertrieb integriert. Das Unternehmen strebt nach Innovation durch wissenschaftliche Forschung, Überleben durch Qualität und Entwicklung durch Reputation. Dank seines professionellen Niveaus und seiner ausgereiften Technologie im Bereich des Umweltschutzes ist das Unternehmen auf dem Vormarsch. Die Zufriedenheit der Kunden mit den Produkten ist unser ständiges Bestreben.

Das Unternehmen mit einem Grundkapital von 20 Millionen Yuan verfügt über mehr als 2000 moderne Produktionsstätten in der HangZhou Hong Kong Industrial Zone, HangZhou City, HangZhou City, ZheJiang Province. Die erstklassigen Designer des Unternehmens für Umweltschutzmaßnahmen haben unter den Aspekten der Systemrationalität, der technologischen Innovation und der Input-Output-Wirtschaftlichkeit gezielte Behandlungspläne für verschiedene komplexe Arbeitsbedingungen entwickelt, damit die Emissionsindikatoren die nationalen Emissionsstandards erfüllen.

Die wichtigsten Produkte des Unternehmens sind: 1. Organisches Abgas; Aktivkohle, RTO, RCO, Zeolith-Läufer, Trockenfilterbox, etc. 2. Staub; Elektrofilter, Impulsschlauchfilter und andere Geräte. 3. Pharmazeutische Ausrüstung; Trocknungsanlagen, Mischanlagen, Granulieranlagen, Zerkleinerungsanlagen. 4. Feuerverzinkter Draht. 5. Ausrüstung für die Behandlung von Industrieabwässern, etc.

Unsere Anlagen werden erfolgreich in der chemischen Industrie, in der Bäckerei, der Beschichtung, der Galvanotechnik, der Müllverbrennung, dem Druckgewerbe, dem Gaststättengewerbe, der Kommunalwirtschaft und anderen Branchen eingesetzt. Gegenwärtig ist das Unternehmen in der Lage, ein perfektes Behandlungsschema entsprechend der aktuellen Situation der Unternehmensabwässer zu formulieren und die vorhandene patentierte Technologie zu nutzen, um die am besten geeigneten Produkte zu entwickeln. Wir werden Ihnen die besten Qualitätslösungen mit der fortschrittlichsten Technologie und der aufrichtigsten Einstellung bieten.

Das Unternehmen sieht es als seine Aufgabe an, "sorgfältig zu arbeiten und qualitativ hochwertige Produkte herzustellen", und hat sich zum Ziel gesetzt, "das stärkste Umweltschutzunternehmen in Xihu (West Lake) Dis. zu werden". In den letzten Jahren, als der Staat dem Umweltschutz immer mehr Aufmerksamkeit schenkte, wurde "die Atmosphäre zu verwalten, die Umwelt zu verschönern und der Menschheit zu nützen" zu unserer langfristigen Aufgabe. Als Antwort auf den Aufruf der nationalen Politik zur "Energieeinsparung und Emissionsreduzierung" hat die Blue City Environmental Protection Company einen gebührenden Beitrag zur Wiederbelebung des Umweltschutzes in China und zum Aufbau einer harmonischen Gesellschaft geleistet und strebt weiterhin danach, einen blaueren Himmel und eine bessere Umwelt für uns zu schaffen!

regenerative thermische Abluftreiniger

Sind regenerative thermische Abluftreiniger für kleine Anwendungen geeignet?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTO) sind aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften und Betriebsanforderungen in erster Linie für mittlere bis große industrielle Anwendungen konzipiert. Ihre Eignung für Anwendungen im kleinen Maßstab hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab:

  • Prozessabgasvolumen: Das Abgasvolumen, das von der kleinen Anwendung erzeugt wird, spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Machbarkeit des Einsatzes einer RTO. RTOs sind in der Regel für hohe Abgasmengen ausgelegt. Ist die Abgasmenge der kleinen Anwendung zu gering, ist der Einsatz einer RTO möglicherweise nicht kosteneffektiv oder effizient.
  • Kapital- und Betriebskosten: RTOs können teuer in der Anschaffung, Installation und im Betrieb sein. Die für eine Anwendung in kleinem Maßstab erforderlichen Investitionen sind möglicherweise nicht zu rechtfertigen, wenn man die relativ geringen Abgasmengen und Schadstoffkonzentrationen berücksichtigt. Außerdem können die Betriebskosten, einschließlich Energieverbrauch und Wartung, die Vorteile für kleine Anlagen überwiegen.
  • Platzverfügbarkeit: RTOs erfordern einen erheblichen Platzbedarf für die Installation. Bei kleinen Anwendungen kann der Platz begrenzt sein, so dass es schwierig ist, die Anforderungen an Größe und Layout eines RTO-Systems zu erfüllen.
  • Regulatorische Anforderungen: Für kleine Anwendungen gelten unter Umständen andere gesetzliche Bestimmungen als für größere Industriebetriebe. Die spezifischen Emissionsgrenzwerte und Luftqualitätsnormen, die für die kleintechnische Anwendung gelten, sollten berücksichtigt werden, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. Möglicherweise gibt es alternative Emissionsminderungstechnologien, die für kleine Anwendungen besser geeignet sind, wie z. B. katalytische Abluftreiniger oder Biofilter.
  • Prozessmerkmale: Die Art des Abgasstroms der kleinen Anwendung, einschließlich der Art und Konzentration der Schadstoffe, kann die Wahl der Emissionsminderungstechnologie beeinflussen. RTOs sind am wirksamsten für Anwendungen mit hohen Konzentrationen flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) und gefährlicher Luftschadstoffe (HAP). Wenn das Schadstoffprofil der kleinen Anwendung anders ist, können alternative Technologien besser geeignet sein.

Während RTOs im Allgemeinen eher für mittlere bis große Anwendungen geeignet sind, ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen, Einschränkungen und die Kosten-Nutzen-Analyse für jede einzelne kleine Anwendung zu bewerten, bevor der Einsatz einer RTO in Betracht gezogen wird. Auch alternative Emissionsminderungstechnologien, die für kleine Anlagen besser geeignet sind, sollten geprüft werden.

regenerative thermische Abluftreiniger

Können regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen mit Hochtemperatur-Abgasströmen umgehen?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTO) sind für die effiziente Behandlung von Hochtemperatur-Abgasströmen ausgelegt. Sie sind in der Lage, Abgase mit hohen Temperaturen aufzunehmen und sie effektiv zur Schadstoffbeseitigung zu behandeln. Im Folgenden werden einige wichtige Punkte zur Behandlung von Hochtemperatur-Abgasströmen in RTOs erläutert:

  • Thermische Stabilität: Bei der Konstruktion von RTOs werden Materialien verwendet, die hohen Temperaturen standhalten können, in der Regel zwischen 800 und 1.500 Grad Celsius. Die Brennkammer, die Wärmetauscher und andere Komponenten sind so konstruiert, dass ihre strukturelle Integrität und thermische Stabilität unter diesen Bedingungen erhalten bleibt.
  • Wärmerückgewinnung: Einer der Hauptvorteile von RTOs ist ihre Fähigkeit, Wärme aus den Hochtemperatur-Abgasströmen zurückzugewinnen und wiederzuverwenden. Die Wärmetauscher innerhalb der RTO fangen die Wärmeenergie aus den abgehenden Abgasen auf und übertragen sie auf den einströmenden Prozessluft- oder Gasstrom. Dieser Wärmerückgewinnungsprozess verbessert die Gesamtenergieeffizienz des Systems und reduziert den Bedarf an zusätzlichem Brennstoff.
  • Effektive Verbrennung: RTOs sind mit Brennkammern ausgestattet, in die die Hochtemperaturabgase geleitet werden. In der Verbrennungskammer werden die Schadstoffe im Abgasstrom bei hohen Temperaturen oxidiert, in der Regel oberhalb der Selbstentzündungstemperatur der Schadstoffe. Dies gewährleistet eine wirksame Zerstörung der Schadstoffe, selbst in Hochtemperaturumgebungen.
  • Wärmeaustausch: RTOs arbeiten mit einem regenerativen Wärmetauschersystem, das eine effiziente Wärmeübertragung zwischen den ein- und ausströmenden Gasströmen ermöglicht. Die Wärmetauschermedien innerhalb der RTO nehmen abwechselnd Wärme auf und geben sie wieder ab, wodurch die einströmenden Gase vorgewärmt und die ausströmenden Gase abgekühlt werden. Dieser Wärmeaustauschprozess trägt dazu bei, die gewünschten Betriebstemperaturen innerhalb der RTO aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Energierückgewinnung zu maximieren.
  • Überlegungen zum Systemdesign: Beim Umgang mit Hochtemperatur-Abgasströmen ist die richtige Systemauslegung entscheidend. Faktoren wie die Wahl der Materialien, die Isolierung und Überlegungen zur Wärmeausdehnung werden berücksichtigt, um einen sicheren und effizienten Betrieb bei hohen Temperaturen zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Temperaturüberwachungs- und -steuerungssysteme eingesetzt, um optimale Betriebsbedingungen zu gewährleisten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die spezifischen Temperaturgrenzen und Fähigkeiten einer RTO je nach Konstruktion, verwendeten Materialien und den spezifischen Anforderungen der Anwendung variieren können. Die Beratung durch erfahrene Ingenieure oder RTO-Hersteller kann wertvolle Erkenntnisse über die Eignung einer RTO für die Behandlung eines bestimmten Hochtemperatur-Abgasstroms liefern.

Insgesamt eignen sich RTOs gut für die Behandlung von Hochtemperatur-Abgasströmen und bieten eine effektive Schadstoffbeseitigung, Wärmerückgewinnung und Energieeffizienz in industriellen Anwendungen.

regenerative thermische Abluftreiniger

In welchen Industriezweigen werden regenerative thermische Abluftreiniger häufig eingesetzt?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTOs) sind in verschiedenen Industriezweigen weit verbreitet, die flüchtige organische Verbindungen (VOCs), gefährliche Luftschadstoffe (HAPs) und andere schädliche Emissionen erzeugen. Einige der Industriezweige, in denen RTOs häufig zur Luftreinhaltung eingesetzt werden, sind:

  • Chemische Produktion: RTOs werden in großem Umfang in chemischen Herstellungsprozessen eingesetzt, die Lösungsmittel, Farben, Beschichtungen, Klebstoffe und andere chemische Produkte produzieren. Diese Industriezweige erzeugen oft beträchtliche Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), die wirksam kontrolliert und vermindert werden müssen.
  • Druck und Verpackung: Die Druck- und Verpackungsindustrie setzt RTOs ein, um die Emissionen von VOCs und HAPs aus der Farbtrocknung, Beschichtung und lösungsmittelbasierten Prozessen zu kontrollieren. RTOs gewährleisten die Einhaltung von Umweltvorschriften bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung hochwertiger Druckstandards.
  • Pharmazeutika: Bei der Herstellung von Arzneimitteln werden häufig Lösungsmittel und organische Verbindungen verwendet, was zur Entstehung von VOC führt. RTOs bieten eine wirksame Lösung für die Erfassung und Vernichtung dieser Emissionen und gewährleisten eine sichere und umweltfreundliche Produktionsumgebung.
  • Farben und Beschichtungen: RTOs werden in der Regel in Produktionsanlagen für Farben und Beschichtungen eingesetzt, um die VOC-Emissionen während des Aushärtungs- und Trocknungsprozesses zu kontrollieren. Durch die effektive Zerstörung von VOCs tragen RTOs dazu bei, die Umweltauswirkungen dieser Industrien zu reduzieren und gleichzeitig die Produktqualität zu erhalten.
  • Möbel und Holzbearbeitung: Die Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie setzt RTOs zur Kontrolle von Emissionen aus Prozessen wie Lackieren, Beizen und Lasieren ein. RTOs tragen zur Beseitigung von VOCs und HAPs bei, die bei diesen Vorgängen entstehen, und fördern so eine gesündere Arbeitsumgebung und reduzieren die Auswirkungen auf die umliegenden Gemeinden.
  • Lebensmittelverarbeitung: Bestimmte Lebensmittelverarbeitungsprozesse erzeugen VOCs und geruchsintensive Verbindungen. RTOs werden in diesen Branchen eingesetzt, um Emissionen aus dem Kochen, Backen, Braten und anderen lebensmittelbezogenen Prozessen zu erfassen und zu behandeln. RTOs gewährleisten die Einhaltung von Luftqualitätsstandards und minimieren gleichzeitig die Auswirkungen auf die Lebensmittelqualität und -sicherheit.
  • Lagerung und Handhabung von Chemikalien: Anlagen, die mit der Lagerung und dem Umschlag von Chemikalien befasst sind, wie z. B. Flüssigmassen-Terminals und Chemiedistributionszentren, können RTOs einsetzen, um Emissionen aus Entlüftungs- und Dampfrückgewinnungssystemen zu kontrollieren. RTOs tragen dazu bei, die Freisetzung von VOCs und HAPs während verschiedener Lagerungs- und Umschlagvorgänge zu verringern.

Dies sind nur einige Beispiele, und RTOs sind in vielen anderen Branchen zu finden, die VOCs und HAPs erzeugen. RTOs sind eine vielseitige und wirksame Lösung für die Luftreinhaltung, die die Einhaltung von Umweltvorschriften gewährleistet und nachhaltige industrielle Verfahren fördert.

Herausgeber von CX 2023-09-01

de_DEDE