Grundlegende Informationen.

Modell NO.

Erstaunliche RTO

Typ

Verbrennungsanlage

Geringe Wartung

100

Einfache Bedienung

100

Energieeinsparung

100

Hoher Wirkungsgrad

100

Markenzeichen

Bjamazing

Transport-Paket

Übersee

Spezifikation

111

Herkunft

China

HS-Code

2221111

Beschreibung des Produkts

RTO

Regenerative thermische Abluftreinigung

Verglichen mit der traditionellen katalytischen Verbrennung und der direkten thermischen Abluftreinigung hat die RTO die Vorzüge einer hohen Heizleistung, niedriger Betriebskosten und der Fähigkeit, Abgase mit hohem Durchsatz und niedriger Konzentration zu behandeln. Wenn die VOC-Konzentration hoch ist, kann eine sekundäre Wärmerückgewinnung realisiert werden, was die Betriebskosten erheblich reduziert. Die RTO kann das Abgas durch keramische Wärmespeicher vorwärmen, wodurch das Abgas vollständig erhitzt und ohne tote Ecke gecrackt werden kann (Behandlungseffizienz >99%), was die NOX im Abgas reduziert, wenn die VOC-Dichte >1500mg/Nm3 ist, wenn das Abgas den Crackbereich erreicht und durch den Wärmespeicher auf die Cracktemperatur erhitzt wurde, wird der Brenner unter dieser Bedingung geschlossen.

Die RTO kann je nach Betriebsart in einen Kammertyp und einen Drehtyp unterteilt werden. Die rotierende RTO hat Vorteile in Bezug auf den Systemdruck, die Temperaturstabilität, den Investitionsbetrag usw.

RTO-Typen   Wirkungsgrad Druckänderung
(mmAq)
Größe (max)Behandlungsvolumen  
 
Effizienz der Behandlung  Effizienz der Wärmerückgewinnung  
Drehbarer Typ RTO 99 % 97 % 0-4 klein
(1 Mal)
50000Nm3/h  
Drei-Kammer-Typ RTO 99 % 97 %   0-10 Groß
(1,5-mal)
100000Nm3/h
Zwei-Kammer-Typ RTO 95 % 95 % 0-20 Mitte
(1.2mal)
100000Nm3/h  

Regenerative Thermal Oxidizer, Regenerative Thermal Oxidizer, Regenerative Thermal Oxidizer,  Thermal Oxidizer, Thermal Oxidizer, Thermal Oxidizer, oxidizer, oxidizer, oxidizer, incinerator, incinerator, incinerator, waste gas treatment, waste gas treatment, waste gas treatment, VOC treatment, VOC treatment, VOC treatment, RTO, RTO, RTO, Rotary RTO, Rotary RTO, Rotary RTO, Chamber RTO, Chamber RTO, Chamber RTO

Adresse: 8 Stock, E1, Pinwei-Gebäude, Dishengxi-Straße, Yizhuang, ZheJiang, China

Geschäftsart: Hersteller/Fabrik, Handelsgesellschaft

Geschäftsbereiche: Elektrotechnik und Elektronik, Industrieausrüstung und -komponenten, Fertigungs- und Verarbeitungsmaschinen, Metallurgie, Mineralien und Energie

Zertifizierung des Managementsystems: ISO 9001, ISO 14001

Hauptprodukte: Rto, Farbbeschichtungsanlage, Verzinkungsanlage, Luftmesser, Ersatzteile für die Verarbeitungslinie, Beschichtungsanlage, unabhängige Ausrüstungen, Sinkwalze, Revamping-Projekt, Gebläse

Vorstellung des Unternehmens: ZheJiang Amazing Science & Technology Co. ist ein florierendes High-Tech-Unternehmen mit Sitz in ZheJiang Economic and Technological Development Area (BDA). Unser Unternehmen hält sich an das Konzept von Realismus, Innovation, Fokussierung und Effizienz und bedient hauptsächlich die Abgasbehandlungsindustrie (VOCs) und die metallurgische Ausrüstung in China und sogar in der ganzen Welt. Wir verfügen über fortschrittliche Technologie und reiche Erfahrung im Bereich der VOC-Abgasbehandlung, die erfolgreich in der Beschichtungs-, Gummi-, Elektronik- und Druckindustrie usw. eingesetzt wird. Wir haben auch jahrelange Erfahrung in der Forschung und Herstellung von Flachstahlverarbeitungsanlagen und verfügen über fast 100 Anwendungsbeispiele.

Unser Unternehmen konzentriert sich auf die Forschung, Konstruktion, Herstellung, Installation und Inbetriebnahme von Systemen zur Behandlung von organischen Abgasen sowie auf die Modernisierung und Aktualisierung von Projekten zur Energieeinsparung und zum Umweltschutz von Flachstahlverarbeitungsanlagen. Wir können unseren Kunden Komplettlösungen für Umweltschutz, Energieeinsparung, Verbesserung der Produktqualität und andere Aspekte anbieten.

Wir beschäftigen uns auch mit verschiedenen Ersatzteilen und unabhängiger Ausrüstung für Farbbeschichtungsanlagen, Verzinkungsanlagen und Beizanlagen, wie z.B. Walzen, Kupplungen, Wärmetauscher, Rekuperatoren, Luftmesser, Gebläse, Schweißer, Spannungsnivellierer, Dressiermaschinen, Dehnungsfugen, Scheren, Tischler, Hefter, Brenner, Strahlungsrohre, Getriebemotoren, Untersetzungsgetriebe, usw.

regenerative thermische Abluftreiniger

Sind regenerative thermische Abluftreiniger für die Kontrolle von Feinstaubemissionen geeignet?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTO) sind in erster Linie für die Zerstörung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und gefährlichen Luftschadstoffen (HAP) konzipiert. Während RTOs bei der Behandlung gasförmiger Schadstoffe sehr effektiv sind, sind sie nicht speziell für die Kontrolle von Feinstaubemissionen ausgelegt.

Im Folgenden sind einige wichtige Punkte aufgeführt, die bei der Eignung von RTOs zur Kontrolle von Feinstaubemissionen zu beachten sind:

  • Mechanismus zur Beseitigung von Feinstaub (PM): RTOs arbeiten in erster Linie auf der Grundlage der thermischen Oxidation von Schadstoffen. Sie sind auf hohe Temperaturen angewiesen, um gasförmige Schadstoffe abzubauen und zu zerstören, verfügen aber nicht über einen speziellen Mechanismus zur Abscheidung und Entfernung von Partikeln. Die Konstruktion von RTOs enthält keine Merkmale wie Filter oder Elektrofilter, die üblicherweise für eine wirksame Feinstaubkontrolle eingesetzt werden.
  • Begrenzte Zerstörung von Feinstaub: Zwar können RTOs durch Mechanismen wie thermische Zersetzung und Agglomeration eine gewisse Entfernung von Feinstaub bewirken, doch ist die Abscheideleistung für Feinstaub im Vergleich zu speziellen Partikelabscheidern generell gering. Der Schwerpunkt von RTOs liegt in erster Linie auf der Zerstörung gasförmiger Schadstoffe und nicht auf der Abscheidung und Entfernung von Partikeln.
  • Ergänzende Partikelkontrolle: In bestimmten Fällen können zusätzliche Partikelkontrollvorrichtungen in RTOs integriert werden, um die Partikelemissionen zu reduzieren. Diese Vorrichtungen, wie z. B. Schlauchfilter oder Elektrofilter, können der RTO nachgeschaltet werden, um Partikel abzufangen und zu entfernen. Durch die Kombination einer RTO mit einer separaten Partikelfilteranlage kann eine umfassende Luftreinhaltung sowohl für gasförmige Schadstoffe als auch für Partikel erreicht werden.
  • Berücksichtigung der Partikeleigenschaften: Bei der Bewertung der Eignung von RTOs für eine bestimmte Anwendung, bei der es um Partikelemissionen geht, ist es entscheidend, die Eigenschaften der Partikel, wie Größe, Zusammensetzung und Konzentration, zu berücksichtigen. RTOs können bei der Kontrolle bestimmter Arten von Grobstaub effektiver sein als bei Fein- oder Ultrafeinstaub.
  • Alternative Technologien: Für Industriezweige mit erheblichen Partikelemissionen können andere Luftreinigungstechnologien, die speziell für die Beseitigung von Partikeln ausgelegt sind, wie Gewebefilter (Baghouses), Elektrofilter oder Nasswäscher, besser geeignet und effizienter sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen zwar hocheffektiv bei der Zerstörung gasförmiger Schadstoffe sind, aber nicht speziell für die Kontrolle von Feinstaubemissionen ausgelegt sind. Wenn die Partikelkontrolle ein wichtiges Anliegen ist, sollten zusätzliche Partikelkontrollgeräte oder alternative Technologien in Betracht gezogen werden, um eine umfassende Luftreinhaltung zu gewährleisten.

regenerative thermische Abluftreiniger

Können regenerative thermische Abluftreiniger mit korrosiven Abgasen umgehen?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTO) können so konstruiert werden, dass sie korrosive Abgase wirksam behandeln. Die Fähigkeit einer RTO, mit korrosiven Abgasen umzugehen, hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, u. a. von der Wahl der Konstruktionsmaterialien, den Betriebsbedingungen und der spezifischen korrosiven Natur der Abgase. Im Folgenden werden einige wichtige Punkte zum Umgang mit korrosiven Abgasen in RTOs genannt:

  • Auswahl der Materialien: Die Auswahl geeigneter Konstruktionsmaterialien ist beim Umgang mit korrosiven Gasen entscheidend. RTOs können aus Materialien gebaut werden, die eine hohe Korrosionsbeständigkeit aufweisen, wie Edelstahl, korrosionsbeständige Legierungen (z. B. Hastelloy, Inconel) oder beschichtete Materialien. Die Wahl der Werkstoffe hängt von den spezifischen korrosiven Verbindungen in den Abgasen und deren Konzentrationen ab.
  • Korrosionsbeständige Beschichtungen: Neben der Auswahl korrosionsbeständiger Werkstoffe kann das Aufbringen von Schutzbeschichtungen die Beständigkeit der RTO-Komponenten gegenüber korrosiven Gasen erhöhen. Beschichtungen wie keramische Beschichtungen, Epoxidbeschichtungen oder säurebeständige Anstriche können einen zusätzlichen Schutz gegen Korrosion bieten.
  • Temperaturkontrolle: Die Aufrechterhaltung angemessener Betriebstemperaturen in der RTO kann dazu beitragen, die korrosiven Auswirkungen der Abgase abzuschwächen. Höhere Temperaturen können die Zersetzung von korrosiven Verbindungen fördern und so deren korrosives Potenzial verringern. Außerdem kann der Betrieb bei höheren Temperaturen den Selbstreinigungseffekt verstärken und die Ansammlung von korrosiven Ablagerungen auf den Oberflächen verhindern.
  • Gas-Konditionierung: Vor dem Eintritt in die RTO können die Abgase Gasaufbereitungsprozessen unterzogen werden, um ihren korrosiven Charakter zu verringern. Dazu können Vorbehandlungsverfahren wie Wäsche oder Neutralisierung gehören, um korrosive Verbindungen zu entfernen oder zu neutralisieren und ihre Konzentration zu verringern.
  • Überwachung und Wartung: Eine regelmäßige Überwachung der RTO-Leistung und eine regelmäßige Wartung sind für die effektive Handhabung korrosiver Abgase unerlässlich. Überwachungssysteme können Variablen wie Temperatur, Druck und Gaszusammensetzung verfolgen, um Abweichungen zu erkennen, die auf korrosionsbedingte Probleme hinweisen können. Eine ordnungsgemäße Wartung, einschließlich Reinigung und Inspektion der Komponenten, hilft, Korrosionsprobleme rechtzeitig zu erkennen und zu beheben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Korrosivität von Abgasen je nach dem spezifischen industriellen Prozess und den beteiligten Schadstoffen erheblich variieren kann. Daher ist es ratsam, bei der Konstruktion einer RTO für den Umgang mit korrosiven Gasen erfahrene Ingenieure oder RTO-Hersteller zu Rate zu ziehen, die bei den entsprechenden Konstruktionsüberlegungen und der Materialauswahl behilflich sein können.

Durch den Einsatz geeigneter Materialien, Beschichtungen, Temperaturregelung, Gasaufbereitung und Wartungspraktiken können RTOs korrosive Abgase wirksam behandeln und gleichzeitig ihre langfristige Leistung und Haltbarkeit gewährleisten.

regenerative thermische Abluftreiniger

In welchen Industriezweigen werden regenerative thermische Abluftreiniger häufig eingesetzt?

Regenerative thermische Abluftreinigungsanlagen (RTOs) sind in verschiedenen Industriezweigen weit verbreitet, die flüchtige organische Verbindungen (VOCs), gefährliche Luftschadstoffe (HAPs) und andere schädliche Emissionen erzeugen. Einige der Industriezweige, in denen RTOs häufig zur Luftreinhaltung eingesetzt werden, sind:

  • Chemische Produktion: RTOs werden in großem Umfang in chemischen Herstellungsprozessen eingesetzt, die Lösungsmittel, Farben, Beschichtungen, Klebstoffe und andere chemische Produkte produzieren. Diese Industriezweige erzeugen oft beträchtliche Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), die wirksam kontrolliert und vermindert werden müssen.
  • Druck und Verpackung: Die Druck- und Verpackungsindustrie setzt RTOs ein, um die Emissionen von VOCs und HAPs aus der Farbtrocknung, Beschichtung und lösungsmittelbasierten Prozessen zu kontrollieren. RTOs gewährleisten die Einhaltung von Umweltvorschriften bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung hochwertiger Druckstandards.
  • Pharmazeutika: Bei der Herstellung von Arzneimitteln werden häufig Lösungsmittel und organische Verbindungen verwendet, was zur Entstehung von VOC führt. RTOs bieten eine wirksame Lösung für die Erfassung und Vernichtung dieser Emissionen und gewährleisten eine sichere und umweltfreundliche Produktionsumgebung.
  • Farben und Beschichtungen: RTOs werden in der Regel in Produktionsanlagen für Farben und Beschichtungen eingesetzt, um die VOC-Emissionen während des Aushärtungs- und Trocknungsprozesses zu kontrollieren. Durch die effektive Zerstörung von VOCs tragen RTOs dazu bei, die Umweltauswirkungen dieser Industrien zu reduzieren und gleichzeitig die Produktqualität zu erhalten.
  • Möbel und Holzbearbeitung: Die Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie setzt RTOs zur Kontrolle von Emissionen aus Prozessen wie Lackieren, Beizen und Lasieren ein. RTOs tragen zur Beseitigung von VOCs und HAPs bei, die bei diesen Vorgängen entstehen, und fördern so eine gesündere Arbeitsumgebung und reduzieren die Auswirkungen auf die umliegenden Gemeinden.
  • Lebensmittelverarbeitung: Bestimmte Lebensmittelverarbeitungsprozesse erzeugen VOCs und geruchsintensive Verbindungen. RTOs werden in diesen Branchen eingesetzt, um Emissionen aus dem Kochen, Backen, Braten und anderen lebensmittelbezogenen Prozessen zu erfassen und zu behandeln. RTOs gewährleisten die Einhaltung von Luftqualitätsstandards und minimieren gleichzeitig die Auswirkungen auf die Lebensmittelqualität und -sicherheit.
  • Lagerung und Handhabung von Chemikalien: Anlagen, die mit der Lagerung und dem Umschlag von Chemikalien befasst sind, wie z. B. Flüssigmassen-Terminals und Chemiedistributionszentren, können RTOs einsetzen, um Emissionen aus Entlüftungs- und Dampfrückgewinnungssystemen zu kontrollieren. RTOs tragen dazu bei, die Freisetzung von VOCs und HAPs während verschiedener Lagerungs- und Umschlagvorgänge zu verringern.

Dies sind nur einige Beispiele, und RTOs sind in vielen anderen Branchen zu finden, die VOCs und HAPs erzeugen. RTOs sind eine vielseitige und wirksame Lösung für die Luftreinhaltung, die die Einhaltung von Umweltvorschriften gewährleistet und nachhaltige industrielle Verfahren fördert.

China Standard Rto/Regenerative Thermal Oxidizer
Herausgeber von CX 2023-10-23

de_DEDE